Archiv der Kategorie: ADFC

Radverkehrswende?

Verkehrssicherheit, Radwegekonzept, Verkehrswende, die Zeitungen und TV überschlagen sich heute geradezu hier im Saarland zum Thema Verkehr und Alternativen.  Auch in diesem Blog ist dazu schon Einiges gesagt worden. Das Saarland ist, was Sicherheit und Radverkehr angeht, ja fast Bundesschlusslicht und mit 2% Radnutzung gegenüber 8% bundesweit kläglich. Da sind alle Anstrengungen nützlich, die da was ändern wollen.

Doch was ist Realität, was Absicht, und was ist sogar Träumerei? Sie wollen nun auch Geld (eine Mio. ab nächstem Jahr – wenig oder genug?) einschießen, was sehr nötig ist, angesichts des Themas Verkehrsinfrastruktur und der so maroden Strassen insgesamt hier.

Man beabsichtigt, Radschnellwege zu bauen, etwa von SLS nach SB und zur Uni. Dies ist sicher ein sehr guter Vorsatz; man will sogar den Leinpfad am Saarufer nutzen, den wir Herzbiker ja so gut kennen. Dass ein solcher Radweg strassenbaulich eine Herausforderung darstellt, ist eine andere Sache, denn er sollte mindestens 6 m breit sein. Das führt unweigerlich zu einer Verschmälerung der Autoanteile der Strasse, sicher ein Kritikpunkt im Autoland Saarland. 

Alles das sind gute Vorsätze, doch leider muss man den Verdacht haben, dass ihre Realisierung eine gang  andere Sache ist. Z.B. sind die Kommunen des Saarlandes, ohne die das Ganze ohnehin nicht gehen wird, sehr unterschiedlich interessiert. Etwa die Hälfte ist es eben nicht. Und dass man vordringlich das Pedelec forciert, das die hüglige Landschaft hier leichter überwinden hilft, davon steht nichts im Text.

Ich befürchte, dass diese guten Vorsätze unserer Politiker als Plastiksprech wie so oft verbogen, vergessen und entsorgt werden – wie Plastik eben. Der ADFC ist aber guter Dinge…