Archiv der Kategorie: Technik

Das Ebike und die echten Radfahrer

So stand es in der FAS vor einer Woche: „E-was?“, und der Autor trug vor, was ihm alles so beim Stichwort E-Bike“ einfällt. Zum Beispiel fällt ihm der Vorteil ein, dass man mit diesem Elektro-Mofa nicht ins Schwitzen kommt, dass man sich nicht anstrengen muss, dass man sich schonen kann… Nun ist das alles nicht nur bekannt , sondern hier natürlich sarkastisch gemeint. Ironie auf journalistischer Ebene, Stilmittel der Lesergewinnung. Aber hallo…

Hier wird unterstellt, dass die Hauptzielgruppe der trainierte und hoch motivierte Mountainbiker ist, der sich mal ein S-Pedelec mit mindestens 45 km/h leistet und dann eine Alpentour vielleicht zur Zugspitze durchzieht. Doch das ist nun mal nicht die Zielgruppe. Diese wird immer noch von den berühmten Renn-Rentnern dominiert,  die ohne das Pedelec mit seine müden 25 km/h kaum noch auf das Fahrrad steigen würden. Leider wird das von der Industrie absatzbezogen so dargestellt, dass das schnelle E-Bike der „Renner“ sei. Ist es nicht…

Hier werden also mal wieder tendenziös Sachen behauptet, die nur negativ gemeint sind, obwohl das Pedelec – nicht das E-Bike – sich zum Standardgerät der körperlichen Aktivität auf dem Rad mausert. Es ist geeignet, ältere Menschen länger aktiv und damit gesund zu halten. Dass man nicht ins Schwitzen kommt, ist dabei ein Märchen. Und dass es körperliche Anstrengung vermeidet, genauso, nur eben nicht bei den super trainierten jungen Mountainbikern. Sie sollen sich daher lieber an ihre hochgerüsteten „echten“ Fahrgeräte halten. Schlimm genug.