Projekt Herz.BIKE Saar endet

2016-07-14-9Es ist eine fast traurige Meldung, die wir herausgeben müssen: am 26. Oktober 2016 endet unser Pedelec-Projekt Herz.BIKE Saar, in dem sich die „Herzbiker“ bemühten, Fragen der Pedelecverwendung im Herzsport zu beantworten. Es war nicht nur über zwei Jahre ein sehr erfolgreiches wöchentliches Gruppenradeln, in Reihe, mit Start- und Schlussmann, sondern das Training führte auch zu sehr befriedigenden Ergebnissen.

Die Fragen waren:

  1.  Wie ist die Akzeptanz dieses Elektrofahrrades bei ausgewählten Herzpatienten?
  2. Ist das Fahrrad sicher und kann es sicher bedient werden?
  3. Gibt es einen dauerhaften Trainingseffekt?

Man kann die Ergebnisse wie folgt kurz zusammenfassen:

  1.  Die Akzeptanz war hoch; es nahmen durchschnittlich 93% der 15 Teilnehmer an den wöchentlichen Trainingsfahrten von bis zu 120 min Dauer teil. Es bildete sich auch ein sehr nachhaltiger Gruppeneffekt heraus, sodaß die Trainingsarbeit auch als gemeinschaftsbildend gewertet werden kann.
  2. Es gab keine relevanten Unfälle mit ernsten Verletzungen. Zwei Bagatellstürze waren im Gesamtzeitraum zu vermerken. Angemerjk muss aber werden, dass 90% der Teilnehmer geübte Pedelec- und  Radfahrer waren, und dass die Trainingsstrecke nicht im allgemeinen, öffentlichen Strassenverkehr verlief, sondern am Saarufer-Radweg.
  3. Es war ein Trainingseffekt zu erkennen mit Abnahme der Pulsfrequenzen und der BORG-Werte bei gesteigerter Leistung (von 20 auf 40 km Distanz und Anstieg der Geschwindigkeit von 18 auf 23 km/h).

So ist das Projekt zwar zu einem recht erfolgreichen Ende geführt worden, doch ist die Gruppe bereit, sich auch im nächsten Jahr wieder zu regelmäßige Fahrten zusammenzufinden. Auch das ist ein sehr schöner und nachhaltiger Effekt.

Die Projektleitung dankt schon mal auf das Herzlichste an dieser Stelle allen Teilnehmern.

Ein Gedanke zu „Projekt Herz.BIKE Saar endet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.